» Fit für die BEMA-Prophylaxe: Wir l(i)eben Mundgesundheit!«

Amberg

Zielgruppen: das gesamte Praxisteam

… „Kassen“-Prophylaxe ist das finanzielle Fundament für jede Praxis … Was ist „MEINS“? Was ist „DEINS“? Wer trägt die Verantwortung? Ein GESUNDER Mund erzählt viel: über Gesundheit und Pflege, Biss- und Beißgewohnheiten, Sprache, Ausstrahlung! Die Rituale und das Fundament für die Mundgesundheit werden ab Geburt gelegt. Wie viele Zähne hat ihr Kind? Wer zählt? Wer „putzt“ vor, wer nach? Wie viele hat ein vollständiges Milchgebiss? Wie entstehen Erosionen bereits im Milchgebiss? Wie gehen wir mit Kindern mit MIH vor? Binden Sie „Ihre“ Patienten-Kids früh an Ihre Praxis

I. Ab Geburt

  • Rituale und Konsequenz
  • Was beinhalten U 5, U 6, U 7 + U 7a, U 8 und U 9
  • Vitamin-D-Prophylaxe
  • Fluorid-Leitlinie der Zahn- und der Kinderärzte
  • Ernährungs-Tipps – Karies- und Erosions-Beratung
  • Karies-Leitlinie
  • Fissurenversiegelungs-Leitlinie


II. Ab vollständigem Milchgebiss bis Wechselgebiss

  • Früherkennungs-Untersuchung = FU + ggf. IP 4
  • Karies ist eine Infektion: Behandlungskonsequenzen
  • Karies ist eine Infektion: 
  • - KinderZahnbürsten
  • - KinderZahnpasten
  • - Kai + Querputzen
  • - !!! Elternverantwortung


III. Ab Wechselgebiss (IP 1 – IP 4) bis zur Volljährigkeit

  • PSI = Parodontaler Screening Index und seine Konsequenzen
  • MIH = Molaren-Incisiven-Hypoplasie – was tun?
  • Mundhygiene-Check ROT (SBI/PBI) und WEISS (QHI/API) - IP 1
  • Gezielte Mundhygiene-Beratung: ZaBü, ZaPa, ZaSei, Fluorid – IP 2
  • Stärkung der Hartgeweben: DMF/T, Politur und Intensiv-Fluorid – IP 4


IV. Geld für Gesundheit – „Kassen“-Prophylaxe bringt gutes Geld.

    Bitte beachten Sie, dass wir maximal 30 Teilnehmer zu diesem Kurs annehmen können. Daher wird Ihre Teilnahme in der Reihenfolge der Anmeldung gesichert.

    Wir freuen uns, Euch zu diesem Kurs als Gäste unseres Hauses begrüßen zu dürfen.